Ortsumgehung Laubach

Seit den sechziger Jahren ist das Bestreben der Gemeinde nach einer Umgehungsstraße vorhanden. Bereits bei der Flurbereinigung 1956-1959 wurde eine Trasse für die Umgehungsstraße berücksichtigt.

Hier kann man die alte und die neu geplante Trassenführung erkennen.

Minister Wissing informiert sich vor Ort

Umgehung Laubach: Planung soll beginnen.

Umgehung kommt in die Planung

Die Ortsumgehung wurde in die Liste der 9 priorisierten Bauprojekte in RLP aufgenommen.

Artikel der Rhein-Hunsrück Zeitung.

Machbarkeit der Ortsumgehung

die Ortsumgehungen wurden nun alle überprüft und nach einheitlichen Kriterien bewertet (Städtebau, Verbesserung Netzstruktur, Raumwiederstand und Nutzen-Kosten-Verhältnis). Alle Ortsumgehungen haben erfreulicher Weise ein Nutzen-Kosten-Verhältnis über 1 und können weiter verfolgt werden. Mehr Informationen können Sie bei uns auf der Homepage bekommen

https://mwvlw.rlp.de/de/themen/verkehr/aktuelles/landesstrassenneubauprojekte/

MDL Bracht in Laubach

Auch der Landtagsabgeortnete Hans Josef Bracht verschaffte sich vor Ort einen Eindruck über die Notwendigkeit einer Verkehrsentlastung in Laubach.

Besuch der Verkehrsexpertin der Grünen im Landtag

Die Grünen Abgeordnete im Landtag, Frau Blatzheim-Röegeler, informiert sich vor Ort über  die Umgehungsstraße.

Ortstermin mit Rat und Planer

Bericht der Rheinzeitung

Besuch Blatzheim-Roegler.pdf (1,1 MiB)

Minister Roger Lewentz informiert sich über Umgehungsstraße

Bericht der Rhein-Hunsrück-Zeitung über den Besuch des Ministers in Laubach.